Musk bei Met-Gala: 'Twitter so inklusiv wie möglich machen'

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Auf dem roten Teppich der starbesetzten Gala des New Yorker Metropolitan Museums hat Tech-Milliardär Elon Musk erneut sein Interesse an der Übernahme des Kurznachrichtendienstes Twitter begründet. "Wenn alles so läuft wie geplant, ist es mein Ziel, Twitter so inklusiv wie möglich zu machen und es von einem so breiten Teil des Landes und der Welt wie möglich nutzen zu lassen und dass sie es interessant finden und unterhaltsam und dass es die Welt besser macht", sagte Musk, der mit seiner Mutter Maye zu der Veranstaltung erschienen war, am Montagabend.

"Ich fühle mich geehrt, hier zu sein, es ist einfach wunderbar", sagte der Gründer von Firmen wie Tesla und SpaceX weiter. Er bewundere das Talent der anwesenden Stars und freue sich darauf zu sehen, wie alle angezogen seien. Neben Musk schritten Stars wie Blake Lively, Alicia Keys, Jared Leto, Billie Eilish, Kim Kardashian und Sarah Jessica Parker anlässlich der Eröffnung einer Ausstellung über amerikanische Mode über den roten Teppich des Museums. Der oft als "Party des Jahres" bezeichnete "Met Ball" ist eine alljährliche Spendenveranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums.

Musk macht seit einigen Wochen sein Interesse an einer milliardenschweren Übernahme von Twitter deutlich und hatte es schon in der Vergangenheit damit erklärt, dass auf der Plattform die Redefreiheit eingeschränkt sei und er das ändern wolle./cah/DP/zb

Zugehörige Werte

Twitter 41,79 EUR +4,26% +1,71
MET GROUP 17,89 CNY +2,99% +0,52
Tesla 864,51 USD -6,63% -61,39
JESSICA n.a. n.a. n.a.

Das könnte Sie auch interessieren