SMA Solar: Prognose wird nach unten angepasst – Aktie rauscht in den Keller

onvista
SMA Solar: Prognose wird nach unten angepasst – Aktie rauscht in den Keller

Innerhalb kürzester Zeit nehmen die Anleger bei dem Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen Reißaus und schicken die Aktie zweistellig in die Tiefe. Aktuell gibt der Kurs um mehr als 14 Prozent nach und durchbricht wichtige charttechnische Widerstände. Grund für den Absturz der Aktie ist, dass SMA Solar seine Umsatz- und Ergebnisprognose für 2021 senkt.

Lieferengpässe belasten

Als Grund für die Prognosesenkungen für der führt das SDax-Mitglied anhaltenden Lieferengpässe bei elektronischen Bauteilen an: „Die gegenwärtigdie gesamte Elektronik-Industrie treffende Unterversorgung mitelektronischen Bauteilen hat sich aufgrund neuester Abkündigungen von festzugesagten Liefermengen wider Erwarten kurzfristig auch für die SMA deutlichverschärft,“ teilt SMA Solar heute mit. Zudem haben sich Kundenprojekt in der Folgejahr verschoben.

Noch über Vorjahresniveau, aber deutlich niedriger

Aufgrund der geschilderten Probleme senkt SMA Solar seine Erwartungen an das laufende Jahr. Der SDax-Konzern erwartet nunmehr für das Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz inHöhe von 980 bis 1030 Millionen Euro. Die bisherigen Planung für die Erlöse lagen bei 1,07 bist 1,17 Milliarden Euro. Die niedrigeren Erlöse wirken sich auch auf das EBITDA aus. Hier plan SMA Solar jetzt von einem Wert im Bereich von 50 bis 65 Millionen Euro aus. Bisher hatte SMA mit einer Range von 75 bis 95 Millionen Euro geplant.

Zwar  geht der Vorstand weiterhin davon aus, dass die Umsätze des 2. Halbjahres über denen des ersten Halbjahres liegen werden und sieht die mittelfristig „sehr guten Geschäftsaussichten“ für den Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagenweiterhin gegeben, aber das kann die Anleger heute auch nicht besänftigen.

Aktie kräftig angeschlagen

Von seinem Mehrjahreshoch bei etwas mehr als 67 Euro war der Kurs schon vor der heutigen Kürzung der Umsatz- und Ergebnisprognose zurückgekommen. Heute fällt die Aktie klar unter die Unterstützung bei 40 Euro. Jetzt kommt es darauf an, ob der nächste charttechnische  Widerstand von 35 Euro hält.

Chart SMA Solar – 2 Jahre

Sollte die Marke von 35 Euro ebenfalls unterschritten werden, dann kann der Kurs bis auf 30 Euro fallen. Anleger sollten daher erst einmal am Seitenrand bleiben und warten, wo der Kurs in den kommenden Tagen Halt findet.

Von Markus Weingran

Foto: kurhan / Shutterstock.com

Aktien kaufen für Einsteiger – alles was Sie zum Thema Börse und Aktien wissen müssen!

Zugehörige Werte

SMA Solar 43,62 EUR +2,10% +0,90
SDAX (NET RETURN) 1.778,81 Pkt. +2,02% +35,30
SDAX 16.556,42 Pkt. +2,02% +328,55

Das könnte Sie auch interessieren