Aktien New York Schluss: Intel und IBM beenden die Börsen-Rally

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Hohe Kursverluste von Intel und IBM nach den Geschäftszahlen der beiden Tech-Giganten haben am Freitag den Aufwärtsdrang an der Wall Street abgewürgt. Während IBM die Anleger mit einem schwachen Cloud-Geschäft enttäuschte, nahmen die Investoren bei Intel nach den starken Zahlen des Chip-Herstellers Kursgewinne mit. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial , in dem beide Titel enthalten sind, verlor 0,57 Prozent auf 30 996,98 Punkte. Auf Wochensicht steht ein Plus von 0,6 Prozent zu Buche.

Das Zugpferd der jüngsten Rally, der technologielastige Nasdaq 100 , schloss mit 0,29 Prozent im Minus bei 13366,40 Zählern. Der marktbreite S&P 500 gab um 0,30 Prozent auf 3841,47 Punkte ebenfalls leicht nach. Am Vortag hatten sich alle drei genannten Börsenbarometer noch zu neuen Rekordmarken aufgeschwungen./bek/men

Zugehörige Werte

IBM 134,59 USD -0,83% -1,14
Intel 65,405 USD -4,18% -2,85
Dow Jones 33.745,40 Pkt. -0,16% -55,20
NASDAQ 100 13.819,350 Pkt. -0,18% -25,70
S&P 500 4.127,99 Pkt. -0,01% -0,81
ExxonMobil 55,50 USD -0,66% -0,37

Das könnte Sie auch interessieren